Der VFL-Bochum in meinem Revier

/, Sport, Top/Der VFL-Bochum in meinem Revier

Der VFL-Bochum in meinem Revier

Seit Marcel Koller bei mir im Spital war, siehe Artikel hat er meine Sympathien gewonnen.
Nach der Meisterfeier mit dem Grasshoppers-Club Zürich wechselte er zum Bundesligisten 1. FC Köln die er aber nicht mehr vor dem Abstieg in die 2. Bundesliga bewahren konnte. Im Mai 2005 wechselte er zum VFL-Bochum 1848 und schaffte als Meister der 2. Bundesliga den Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga.

Seit Marcel Koller beim sympathischen Ruhrpot-Verein ist, verfolge ich die deutsche Bundesliga als VFL-Bochum Fan. Vergangene Saison besuchte ich das Freundschaftsspiel im österreichischen Tirol gegen Besiktas Istanbul aus der Türkei und das legendäre 3:3 in der Alianz-Arena in München (ich habe von beiden Spielen berichtet).
Vom 5. bis am 15. Juli waren die Spieler und Betreuer mit Cheftrainer Marcel Koller in Abtwil im Trainingslager. Natürlich gehörten auch Testspiele zu diesem Trainingslager, welche die Jungs aus dem Ruhrgebiet gegen den FC Zürich, den FC St. Gallen und FC Wil ausgetragen hatten.
Am 5. Juli fuhr ich nach Zürich in den Letzigrund um mir das Spiel gegen den amtierenden Schweizermeister FC Zürich bestritt. Die Bochumer gewannen das Spiel mit 2:1 durch die Tore von Epalle und Sestak. Für die Zürcher traf Eric Hassli. Kurz vor der Pause parierte der Ersatztorhüter Heerwangen einen Foulelfmeter von Abdi. Nach dem Spiel konnte ich mich noch mit Marcel Koller unterhalten.

Das zweite Testspiel stand am Mittwoch fand im appenzellischen Teufen gegen den Aufsteiger in Superleague FC St. Gallen statt. Vor 2000 Zuschauer gewannen die Deutschen mit 4:3. Eine eindrückliche Geste zeigten die St. Galler-Fans bei der Mannschaftsaufstellung, als sie mit einem tosenden Applaus den Meistermacher im 2000 begrüssten.
Ich verfolgte dieses Spiel bei den mitgereisten Fans des VFL-Bochums und konnte mich sogar am kommenden Tag noch auf der Startseite des www.vfl-bochum.de entdecken.Mitgereiste Fans des VFL-Bochums (in der mitte-hinten bin ich zu finden)

Am meisten freute ich mich auf das letzte Testspiel in der Schweiz. So zusagen vor meiner Wohnungstür spielte der VFL-Bochum in „meinem Revier“ auf dem Wiler Bergholz gegen den FC Wil wo die Karriere Trainerkarriere von Marcel Koller begonnen hatte. Auch dieses Spiel gewannen die Bochumerjungs, diesmal mit 3:1. Zu Bemerken gibt es da aber, dass der Eintritt für dieses Spiel das von 802 Zuschauern verfolgt wurde teurer war, als das Spiel gegen den FC SG und den FCZ.

In der neuen Saison habe ich geplant ein Spiel in Bochum zu besuchen und wenn möglich fahre ich mit einem Bekannten nach Nürnberg und nach Stuttgart.
Natürlich habe ich das neue Trikot auch bereits Bestellt 🙂

Auf jeden Fall wünsche ich Marcel Koller und seinen Jungs einen guten Saisonstart und viel Erfolg in der 1. deutschen Bundensliga!

By | 2010-07-12T12:43:12+00:00 Juli 24th, 2009|Fussball, Sport, Top|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.