Schlagwort-Archive: Arbeit

Chicago – Das Musical

Am Dienstag, 03. April durfte ich eine Premiere feiern. Zum ersten mal besuchte ich ein Musical.

Diese Möglichkeit bot mir mein Arbeitgeber, die Fa. Abacus Research AG, welche den Besuch im St. Galler Stadttheater organisierte.

Um 17:20 Uhr Versammelten wir uns vor dem Theater. In zwei Gruppen durften wir dann einer Führung hinter die Bühne teilnehmen. Wir durften einen Blick in die Maske werfen, sahen die Hauseigene Schreinerei und Malerei und wurden auch auf die Bühne geführt, wo wir während dem Lichttest in den Scheinwerferbeleuchtungen standen und zu spüren bekamen wie Hell diese Lichter sind.

Meine erste Woche in einem neuen Arbeitsumfeld

Vor rund 20 Jahren zogen meine Eltern von Wetzikon im zürcher Oberland in den Kanton Thurgau. Der Grund für diesen Umzug war der neue Arbeitsplatz meines Vaters. Er fand damls eine Stelle als Heizungszeichner bei der Firma Schmid AG in Eschlikon TG.
Durch meine Lehre als Heizungszeichner und als Kaminbauer lernte ich die Firma Schmid in Eschlikon etwas besser kennen.
Diese Woche konnte ich meinen ersten Erfahrungen als technischer Sachbearbeiter in der Arbeitsvorbereitung bei der Firma Schmid AG beginnen…

Letzter Arbeitstag bei der Fa. Bürge Kaminbau in Schwarzenbach

Am 1. Januar 2001 nahm ich eine Stelle als Kaminmonteur bei der Firma Bürge & Koller Kaminbau in Schwarzenbach an. Bis zu den Weihnachten 2002 erlernte ich die Praxis des Kaminbaus. Die Aufgabenbereiche in der Montage waren Interessant, Abwechslungsreich und bereiteten mir auch sehr viel Spass.
Durch den Herzinfarkt und die Leukämie wurde ich jedoch so geschwächt, dass es mir nicht mehr möglich war, diese körperlichen Arbeiten in teils Furchterregenden Höhen weiter auszuführen.
Nach Absprache mit meinen Ärzten durfte ich am 1. September 2003 auf meinen Wunsch die Arbeit in der Produktion wieder aufnehmen. Herrn Bürge der in der Zwischenzeit die Geschäftsleitung der Firma Bürge Kaminbau alleine Übernommen hatte, bot mir die Möglichkeit, mich in der Werkstatt wieder in den Berufsalltag einzugliedern.
Durch meine Büro-, Computererfahrungen und den stetig steigenden Aufträgen, bekam ich die Chance mich im Innendienst wieder einzuarbeiten. Seit Januar 2005 konnte ich meine beruflichen Erfahrungen im Bereich des Offerte-, Rechnungswesen, Beratung, Verkauf, Koordination und Planung erweitern.
Nach dem Motto „man hat nie im Leben ausgelernt“ entschied ich mich eine neue Herausforderung auf den 1. Oktober 2005 anzunehmen.