Abschluss Power-User SIZ

/, Publikationen/Abschluss Power-User SIZ

Abschluss Power-User SIZ

Nachdem ich erfolgreich den Informatik Anwender SIZ absolvierte hatte, beschlossen eine Schulkollegin und ich auch den Lehrgang Power-User im Berufsbildungszentrum in Wil zu besuchen.
Am 26. Oktober 2006 begannen wir die Weiterbildung. Diese ist unterteilt in fünf Modulen im Microsoft Office und Adobe Dreamweaver:

  • PC installieren und konfigurieren (PU 131):
    Betriebssystem, Standartsoftware und Peripheriegeräte installieren. Datenaustausch zwischen zwei PCs ermöglichen.  – Für mich nicht sehr viel neues, da ich bereits einige Computer selber neu Aufgesetzt habe.
  • Webpages erstellen und publizieren (PU 231):
    Webpages mittels eines Web-Publishing-Tools (Adobe Dreamweaver) erstellen, bearbeiten und für andere zur Verfügung zu stellen. – Da ich im 2004 den Webpublisher SIZ Lehrgang besuchte habe, war dieses Modul auch nicht sehr schwer. Ich konnte trotzdem von ein paar neuen Tricks profitieren.
  • Umfangreiche Dokumente und Vorlagen erstellen (Word – PU 331):
    Umfangreiche Text- und Bilddokumente erstellen sowie Präsentationen erstellen und bearbeiten. Für wiederkehrende Aufgaben entsprechende  Vorlagen und Formulare entwickeln und diese einsetzen. – Word, ein eigenes Thema für mich. Am Besten ging es jeweils eine Vorlage zu kopieren und anschliessend auf meine Bedürfnisse anzupassen. Makro? Keine Ahnung was das war. Zweifellos konnte ich in diesem Fach sehr viel Profitieren.
  • Anspruchsvolles Auswerten von komplexen Daten (Excel – PU 431):
    Komplexe Datenauswertung und –analysen vornehmen und diese in übersichtlichen Berichten darstellen. Bei wiederkehrenden Aufgaben entsprechende Vorlagen/Formulare für die Dateneingabe entwickeln und einsetzen. – Excel! Ein Tool, das zweifellos zu den interessantesten aus der Microsoft-Linie zählt. Dieses Modul war sehr Intensiv aber ich konnte sehr viel Profit daraus ziehen, was ich in Zukunft auf brauchen kann.
  • Datenbestände in einer Datenbank verwalten (Access – PU 432):
    Eine Datenbank für normalisierte Datenbestände aufbauen und verwalten. Daten eingeben. Selektieren und als Listen und Berichte ausgeben. – Ohne wenn und aber, das Tool, dass mir am meisten Sorgen bereitet, da ich es in der Praxis nie angewendet habe.

Die Abschlussprüfung fand am 1. Dezember statt. Da ich mich eigentlich ganz gut auf die einzelnen Module vorbereitet hatte, bereitete mir einzig das Modul 432 Access etwas Kopfzerbrechen. Um 08:00 Uhr begannen wir mit dem ersten Modul 131. Wir durften sämtliche Unterlagen wie auch das Internet verwenden. Wikipedia und Google waren mir dabei eine sehr grosse Hilfe.
Die ersten Module liefen eigentlich ganz gut und ich kam mit den Aufgabenstellungen sehr gut zurecht. Nach dem Mittagessen waren dann noch die Module Excel und Access an der Reihe. Für das Excel machte ich mir keine Sorgen, da ich mich mit sehr vielen Aufgaben aus meiner Sicht gut darauf Vorbereitet habe. Ich war mir sicher, dass ich dieses Modul nicht bestanden habe, da ich viel zu wenig Zeit hatte um alle Aufgaben zu lösen und die Prüfung als sehr schwierig Einstufen musste.
Das letzte Modul Access war dann wieder etwas einfacher, ich musste aber Eingestehen, dass mir dabei die praktische Anwendung fehlte und ich auch ziemlich viel Zeit brauchte um die jeweiligen Abfragen zu erstellen. Auch in diesem Modul konnte ich aus zeitlichen Gründen nicht alle Aufgaben lösen. War mir aber ziemlich Sicher, dass ich dieses Modul Erfolgreich bestanden hätte.
Letze Woche bekam ich dann die Prüfungsergebnisse zugestellt.
Ich staunte nicht schlecht und freute mich sehr über diese Ergebnisse, die wie Folgt aussehen:

PU 1315.5
PU 2315.9
PU 3315.1
PU 4315.7
PU 4324.6
Durchschnitt – 5.4

Auf diese Noten bin ich sehr Stolz und es freut mich, diesen Lehrgang als mit diesen Noten abzuschliessen!
Es war ein sehr lehrreiches Jahr mit vielen witzigen und lustigen Sequenzen. Wir waren eine tolle Klasse und ich freue mich auf den 10. Januar 08 wenn wir Zusammen die Erfolge an der Diplomübergabe feiern können!

By | 2010-07-09T21:11:09+00:00 Dezember 26th, 2007|Arbeit / Beruf, Publikationen|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.